Aus der Praxis – Sonntagsarbeit in der Schweiz

Hohe Geldbußen und Dienstleistungsverbot in der Schweiz durch Sonntagsarbeit

Sonntagsarbeit ist in vielen europäischen Ländern grundsätzlich verboten. Oft ist eine Sondergenehmigung erforderlich, um am Sonntag arbeiten zu dürfen.

Im Rahmen einer Kontrolle in der Schweiz wurde ein Unternehmen aufgefordert, Unterlagen zur Überprüfung der Lohn- und Arbeitsbedingungen einzureichen. Aus diesen Unterlagen ging für die Behörden in der Schweiz hervor, dass der Mitarbeitende an einem Sonntag in der Schweiz eine Dienstleistung erbracht hat. In der Schweiz kann Sonntagsarbeit in begründeten Ausnahmefällen von den zuständigen Behörden bewilligt werden. Ohne diese Bewilligung ist Sonntagsarbeit in der Schweiz verboten und kann mit Sanktionen belegt werden. Im vorliegenden Fall droht dem Unternehmen nun eine Verwaltungssanktion von bis zu CHF 30‘000 oder ein Dienstleistungsverbot in der Schweiz von 1-5 Jahren, da für den Sonntag keine Bewilligung eingeholt wurde. Dies wäre für das betroffene Unternehmen existenzbedrohend, da es einen Großteil seiner Dienstleistungen in der Schweiz erbringt.

Wenn Sie Ihre Mitarbeitenden im europäischen Ausland einsetzen und diese Sonntagsarbeit leisten, empfehlen wir Ihnen dringend, sich über die lokalen Regelungen zur Sonntagsarbeit zu informieren.

Gerne sind wir Ihnen bei der Recherche behilflich. Sollten Sie Hilfe bei der Beantragung der entsprechenden Genehmigungen benötigen, steht Ihnen unsere Visaabteilung gerne zu Verfügung.

Sprechen Sie uns an!

Vorheriger BeitragNächster Beitrag

Ähnliche Beiträge

Engpass bei Bundesdruckerei für Reisepässe und weitere elektronische Aufenthaltstitel

Die Bundesdruckerei hat derzeit akute Lieferschwierigkeiten aufgrund außergewöhnlich hoher Bestellzahlen. In der Regel dauert die Ausstellung eines neuen Passes zwei Wochen. Derzeit betragen die Auslieferungszeiten bis zu acht Wochen. Mal eben schnell einen neuen Pass...

Neues Portal zur EU-Registrierung bei Entsendungen nach Tschechien

Seit dem 01.07.2024 gibt es ein neues Online-Portal, über welches Entsendungen nach Tschechien gemeldet werden können. Dies gilt ab sofort und ersetzt die bisherige Meldung über Formular-Versand per E-Mail. Das Portal wird vom tschechischen Ministerium...

Sondernews/Merkblätter

Engpass bei Bundesdruckerei für Reisepässe und weitere elektronische Aufenthaltstitel
15. Juli 2024
Neues Portal zur EU-Registrierung bei Entsendungen nach Tschechien
11. Juli 2024
Kai Mütze im Podcast des VSB
10. Juli 2024
Israel Updates
4. Juli 2024
Updates Fachkräfte-Einwanderungsgesetz: Einführung der Chancenkarte
21. Juni 2024
Was kostet die Welt?
19. Juni 2024

Sichern Sie sich aktuelles Wissen rund um das Thema „Internationales Personalmanagement - Mitarbeiterentsendung weltweit“

X
X
X