Neue Gebühren der US- Amerikanischen Einwanderungsbehörde bei Nichteinwanderungsvisa 2024

Die US-Einwanderungsbehörde (U.S. Citizenship and Immigration Services) hat am 26. Februar 2024 die Gebühren für die Premium-Bearbeitung erhöht. Dies bedeutet, dass die Antragsbearbeitung nach der Antragstellung in einem zeitlich schnelleren Rahmen zu erfolgen hat. Das Visum sollte bei der Premium-Bearbeitung innerhalb von 2 Wochen genehmigt oder abgelehnt werden. Die regulären Bearbeitungszeiten sind abhängig vom jeweiligen Visumstyp und können zwischen 10 Tagen z. B. beim O-Visum für Medienvertretende bis hin zu mehreren Monaten bei anderen Visatypen dauern. Gemäß einer im Dezember 2023 veröffentlichten Regelung werden die Gebühren für diese beschleunigte Bearbeitung innerhalb der Behörde erhöht z. B. für:

Formular I-129, Arbeitsvisum/ Petition for a Nonimmigrant Worker (L-Visum):

  • Die Gebühren für die Bearbeitung aller Anträge auf Formular I-129 für andere Klassifikationen als H-2B und R-1 werden von 2.500 $ auf 805 $ erhöht.
  • Die Gebühren für die Premium-Bearbeitung von Anträgen auf Formular I-129 für H-2B und R-1 werden von $1.500 auf $1.685

Formular I-539, Antrag auf Verlängerung/Änderung des Nichteinwanderungsstatus (Application to Extend/ Change Nonimmigration Status):

  • Die Gebühren für die Premium-Bearbeitung von Anträgen auf Formular I-539 werden von $1.750 auf $1.965 erhöht.

Die neuen Gebühren gelten für alle Anträge auf Premium Processing, die am oder nach dem 26. Februar 2024 abgestempelt werden. Die Premium-Bearbeitung ist nur für einige Leistungen möglich. Weitere Informationen sind hier zu finden.

Die neuen Gebühren für das Premium Processing stehen in keinem Zusammenhang mit der Veränderung der Anmeldegebühren, die USCIS am 30. Januar 2024 angekündigt hat und die am 1. April 2024 in Kraft treten sollen.

Die Gebühren für die Antragstellung von Nichteinwanderungs- und Einwanderungsvisa werden mit Wirkung zum 01.04.2024 erhöht und manche Gebühren werden sinken. Die Tabelle mit den veränderten Gebühren ist im „Federal Register“ der USCIS und der Heimatschutzbehörde ab den Seiten 18 ff. einsehbar. Im Jahr 2020 verabschiedete der Kongress den USCIS Stabilization Act, der neue Gebühren für die Bearbeitung von Anträgen festlegt und dem Department of Homeland Security erlaubt, die Gebühren alle zwei Jahre anzupassen.

Haben Sie Fragen zu Visathemen? Dann kontaktieren Sie uns!

Ähnliche Beiträge

Trends – Challenges – Chances im Global Mobility Management

Crown World Mobility & IAC Unternehmensberatung laden ein zum Netzwerktreffen Treffen Sie sich mit Global Mobility Experten von Crown World Mobility und der IAC in der schönen Metropole Frankfurt am Main. Diskutieren Sie aktuelle Entwicklungen,...

Bergfest in Kassel

Weiterbildung zum HR Global Mobility Manager (IHK) Die IAC empfing am 4. April 2024 die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Kassel für eine Präsenz-Unterrichtseinheit. Als Thema stand das Sozialversicherungsrecht, welches das sechste von insgesamt 11 Modulen...

Sondernews/Merkblätter

Trends – Challenges – Chances im Global Mobility Management
17. April 2024
Bergfest in Kassel
8. April 2024
Frohe Ostern!
31. März 2024
Frankreich Updates
21. März 2024
Ungarn Updates
13. März 2024
Aus der Praxis – Sonntagsarbeit in der Schweiz
7. März 2024

Sichern Sie sich aktuelles Wissen rund um das Thema „Internationales Personalmanagement - Mitarbeiterentsendung weltweit“

X
X
X