KANADA – EXPRESS ENTRY – Medizinische Vorabuntersuchung nicht mehr erforderlich

Hintergrund: Medizinische Untersuchungen für Einwanderer (IMEs) sind für die Daueraufenthaltsgenehmigung erforderlich. Ausländische Staatsangehörige, die eine Expresseinreise beantragen, können die Untersuchung nicht von ihrem eigenen Arzt durchführen lassen; sie müssen einen Arzt aufsuchen, der auf der Liste der von der Regierung zugelassenen Vertragsärzte steht.

Seit dem 1. Oktober 2023 sind bei der Bewerbung für das kanadische Express-Entry-Programm keine medizinischen Vorabuntersuchungen mehr erforderlich. Ausländische Staatsangehörige werden gebeten, auf Anweisungen der kanadischen Regierung zu warten, bevor sie sich einer medizinischen Untersuchung unterziehen. Nachdem ausländische Staatsangehörige ihren Antrag auf Daueraufenthalt eingereicht haben, werden ihnen die Einwanderungsbehörden mitteilen, welche Art von medizinischer Untersuchung sie benötigen und wie sie diese erhalten können. Die Anweisungen wurden aktualisiert und enthalten nun Informationen für die bearbeitenden Behörden darüber, wann medizinische Untersuchungen angefordert werden sollten, falls erforderlich.

Wenn Sie weniger als 6 Monate in Kanada bleiben wollen, brauchen Sie in der Regel keine ärztliche Untersuchung, es sei denn, Sie wollen in bestimmten Berufen arbeiten, in denen die öffentliche Gesundheit geschützt werden muss.

Sofern eine Medizinische Untersuchung durch die Einwanderungsbehörden von Kanada veranlasst wird, können Sie diese nicht bei Ihrem eigenen Arzt durchführen lassen. Sie müssen einen Arzt aufsuchen, der auf der Liste der Vertragsärzte steht. Hier finden Sie eine Liste mit Vertragsärzten in Kanada. Wenn es Probleme mit der medizinischen Untersuchung geben sollte, werden Sie schriftlich benachrichtigt.

Haben Sie Fragen rund um die internationale Mitarbeiterentsendung? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Ähnliche Beiträge

Trends – Challenges – Chances im Global Mobility Management

Crown World Mobility & IAC Unternehmensberatung laden ein zum Netzwerktreffen Treffen Sie sich mit Global Mobility Experten von Crown World Mobility und der IAC in der schönen Metropole Frankfurt am Main. Diskutieren Sie aktuelle Entwicklungen,...

Bergfest in Kassel

Weiterbildung zum HR Global Mobility Manager (IHK) Die IAC empfing am 4. April 2024 die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Kassel für eine Präsenz-Unterrichtseinheit. Als Thema stand das Sozialversicherungsrecht, welches das sechste von insgesamt 11 Modulen...

Sondernews/Merkblätter

Trends – Challenges – Chances im Global Mobility Management
17. April 2024
Bergfest in Kassel
8. April 2024
Frohe Ostern!
31. März 2024
Frankreich Updates
21. März 2024
Ungarn Updates
13. März 2024
Aus der Praxis – Sonntagsarbeit in der Schweiz
7. März 2024

Sichern Sie sich aktuelles Wissen rund um das Thema „Internationales Personalmanagement - Mitarbeiterentsendung weltweit“

X
X
X