Schengen-Visum, Drittstaatler und der Visa-Calculator

Weihnachtszeit heißt für viele Menschen auch Reisezeit. Nach Geschäftsreisen geht es zurück in die Heimat und danach eventuell wieder zurück in den Schengenraum.

Gerade für Drittstaatsangehörige, die ein Schengen-Visum haben, hilft der Schengen-Visarechner, ihren Status und ihre Reisepläne innerhalb der 90/180-Tage-Regel zu überprüfen. Das Schengen-Visum berechtigt zu Aufenthalten von maximal 90 Tagen je 180 Tage im Schengen-Raum. Zur Überprüfung können Sie den Schengen-Visarechner der EU für alle Länder verwenden, in denen die 90/180 Tage-Regel gültig ist.

Wichtiger Hinweis: Der Rechner ist nur ein Hilfsmittel, er begründet kein Recht auf Aufenthalt für einen bestimmten Zeitraum, der sich aus seiner Berechnung ergibt. Es ist immer Sache der zuständigen Behörden der Mitgliedstaaten (insbesondere der Grenzschutzbeamten), die Bestimmungen umzusetzen und eine Entscheidung über die Dauer des zulässigen Aufenthalts oder die Überschreitung der zulässigen Aufenthaltsdauer zu treffen.

Die Überschreitung der Gültigkeitsdauer eines Schengen-Visums kann eine Reihe von Konsequenzen nach sich ziehen: unangenehme Befragungen, Geldstrafen, Abschiebung, Einreiseverbot. Der Visarechner kann hilfreich sein, Ihre Reisetage zu zählen und informiert Sie über die Anzahl der verbleibenden Tage im Schengen-Raum ohne Überschreitung der Aufenthaltsdauer.

Damit es am Ende nicht zu einer bösen Überraschung, sondern zu einer schönen Bescherung kommt.

Die IAC GmbH wünscht Ihnen weiterhin eine frohe Adventszeit und allzeit gutes Reisen.

Gerne unterstützen Sie wir Sie bei visarelevanten und weiteren Themen rund um die internationale Entsendung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen.

Kontaktieren Sie uns gerne bei Wünschen und Fragen!

Ähnliche Beiträge

Neues Portal zur EU-Registrierung bei Entsendungen nach Tschechien

Seit dem 01.07.2024 gibt es ein neues Online-Portal, über welches Entsendungen nach Tschechien gemeldet werden können. Dies gilt ab sofort und ersetzt die bisherige Meldung über Formular-Versand per E-Mail. Das Portal wird vom tschechischen Ministerium...

Kai Mütze im Podcast des VSB

Kai Mütze spricht im Interview mit Johannes Förster vom Verein für Sozialpolitik, Bildung und Berufsförderung e. V. u. a. zu den Themen Workation, Remote Working, Fachkräftemangel, Fachkräfteeinwanderung und den Wandel der (globalen) Arbeitswelt. Hören Sie...

Sondernews/Merkblätter

Neues Portal zur EU-Registrierung bei Entsendungen nach Tschechien
11. Juli 2024
Kai Mütze im Podcast des VSB
10. Juli 2024
Israel Updates
4. Juli 2024
Updates Fachkräfte-Einwanderungsgesetz: Einführung der Chancenkarte
21. Juni 2024
Was kostet die Welt?
19. Juni 2024
Krank im Auslandseinsatz als Expatriate – was tun?
14. Juni 2024

Sichern Sie sich aktuelles Wissen rund um das Thema „Internationales Personalmanagement - Mitarbeiterentsendung weltweit“

X
X
X