Updates Staatsangehörigkeitsrecht

Dauerhafte Bleibeperspektive in Deutschland

Mit dem neuen Fachkräfteeinwanderungsgesetz soll Deutschland für internationale Fachkräfte attraktiver werden. Doch auch die Bleibeperspektive in Deutschland spielt eine wichtige Rolle bei der Anwerbung internationaler Fachkräfte und ihrer Familien (Lesen Sie hierzu auch unseren Beitrag vom 18. April 2023).

Durch die Modernisierung des Staatsangehörigkeitsrechts werden zum 1. Mai 2024, je nach Länge der formalen Schritte möglicherweise auch erst zum 1. Juni 2024, eine Vielzahl von Neuerungen in Kraft treten, die den Zugang zur deutschen Staatsangehörigkeit erleichtern.

Es besteht zukünftig insbesondere die Möglichkeit der doppelten Staatsbürgerschaft, so dass es nicht mehr erforderlich ist, die ursprüngliche Staatsbürgerschaft abzulegen, bevor die deutsche Staatsbürgerschaft erworben werden kann. Dies dürfte eine Vielzahl von Personen zur Beantragung der deutschen Staatsangehörigkeit bewegen, die ihre eigentliche Staatsangehörigkeit z. B. aufgrund der Verbindung zum Heimatstaat nicht ablegen wollen.

Ferner kann die deutsche Staatsbürgerschaft bereits nach fünf Jahren ununterbrochenen, rechtmäßigen Aufenthalts in Deutschland als bisher nach acht Jahren beantragt werden. Bei sehr guter Integrationsleistung ist die Beantragung bereits nach drei Jahren möglich.

Für die Beantragung wird der Nachweis deutscher Sprachkenntnisse mindestens auf dem Niveau B1 weiterhin erforderlich sein. Antragsteller müssen sich darüber hinaus zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung bekennen, der Lebensunterhalt muss gesichert sein und ausreichende Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung nachgewiesen werden.

Möchten Sie Ihrem internationalen Personal ebenfalls eine dauerhafte Bleibeperspektive in Deutschland schaffen, um es so langfristig an den Wirtschaftsstandort Deutschland und Ihr Unternehmen zu binden sowie von der visafreien Einreise bei Geschäftsreisen mit dem deutschen Pass in zahlreiche Länder zu profitieren? Gerne unterstützt Sie die IAC Unternehmensberatung bei der Beantragung der deutschen Staatsangehörigkeit. Kontaktieren Sie uns!

Ähnliche Beiträge

Engpass bei Bundesdruckerei für Reisepässe und weitere elektronische Aufenthaltstitel

Die Bundesdruckerei hat derzeit akute Lieferschwierigkeiten aufgrund außergewöhnlich hoher Bestellzahlen. In der Regel dauert die Ausstellung eines neuen Passes zwei Wochen. Derzeit betragen die Auslieferungszeiten bis zu acht Wochen. Mal eben schnell einen neuen Pass...

Neues Portal zur EU-Registrierung bei Entsendungen nach Tschechien

Seit dem 01.07.2024 gibt es ein neues Online-Portal, über welches Entsendungen nach Tschechien gemeldet werden können. Dies gilt ab sofort und ersetzt die bisherige Meldung über Formular-Versand per E-Mail. Das Portal wird vom tschechischen Ministerium...

Sondernews/Merkblätter

Engpass bei Bundesdruckerei für Reisepässe und weitere elektronische Aufenthaltstitel
15. Juli 2024
Neues Portal zur EU-Registrierung bei Entsendungen nach Tschechien
11. Juli 2024
Kai Mütze im Podcast des VSB
10. Juli 2024
Israel Updates
4. Juli 2024
Updates Fachkräfte-Einwanderungsgesetz: Einführung der Chancenkarte
21. Juni 2024
Was kostet die Welt?
19. Juni 2024

Sichern Sie sich aktuelles Wissen rund um das Thema „Internationales Personalmanagement - Mitarbeiterentsendung weltweit“

X
X
X