USA-Einreise: Beschränkung für ESTA-Reisende

Kuba-Aufenthalt führt zur Abweisung an der Grenze

Trotz ESTA-Genehmigung wurden in letzter Zeit Reisende vermehrt an der US-Grenze abgewiesen. Grund dafür waren Aufenthalte in Kuba innerhalb der letzten Jahre.

Offiziell steht Kuba von Seiten der US-Behörde nicht auf der Liste der Länder, die im Rahmen des Visa Waiver Programms nicht bereist werden dürfen. Dennoch kommt es aktuell bei der Grenzkontrolle der USA zur Ablehnung von ESTA-Genehmigungen, sofern sich ein Reisestempel aus Kuba im Reisepass befindet, ebenso bei einer doppelten Staatsbürgerschaft oder Aufenthaltserlaubnis in Kuba. Auch ist bereits mehreren Personen die ESTA-Genehmigung von Seiten der U.S. Customs and Border Protection entzogen worden.

Keine ESTA-Einreise beim Besuch von terrorismusfördernden Staaten

Hintergrund ist, dass Kuba von den USA seit 2021 erneut als sogenannter „State Sponsor of Terrorism“ eingestuft wird. Seit kurzem findet sich auf der offiziellen ESTA-Website der Hinweis zu Kuba, dass Reisende, die einen „State Sponsor of Terrorism“ bereist haben, nicht länger mit ESTA visumfrei einreisen dürfen, sondern ein Visum beantragen müssen. Offizielle Seiten weisen darauf hin, dass hier Personen betroffen sind, die am oder nach dem 12. Januar 2021 nach Kuba gereist sind. Reisenden wird empfohlen, generell bei einem Kuba-Stempel im Reisepass ein B-Visum für die USA zu beantragen. Dabei sollte genügend Vorlaufzeit eingeplant werden, da es aktuell mehrere Wochen dauert, bis man einen Interviewtermin im US-Konsulat bekommt.

 

Benötigen Sie Beratung zur Beantragung eines Visums? Sprechen Sie uns gerne an!

Oder haben Sie Interesse an unseren Seminaren? Schauen Sie hier!

 

Quellen: https://esta.cbp.dhs.gov/faq

https://fr.usembassy.gov/visas/visa-waiver-program/

https://www.fvw.de/touristik/destination/wegen-terrorgefahr-usa-verweigern-kuba-urlaubern-die-einreise-228758?crefresh=1

Ähnliche Beiträge

Japan führt neues Visum für digitale Nomaden ein

Japan Updates

Visum für Digitale Nomaden für Japan voraussichtlich ab Ende März 2024 Japan will eine neue Visumkategorie für sogenannte Digitale Nomaden einführen. Derzeit sind visafreie Kurzaufenthalte in Japan bis 90 Tage für Deutsche und Angehörige 67...
Bulgarien und Rumänien treten schrittweise Schengenraum bei

Updates Schengenraum

Bulgarien und Rumänien treten schrittweise dem Schengen-Raum bei Der Schengen-Raum ermöglicht den freien und uneingeschränkten Personenverkehr innerhalb des Schengen-Gebiets. So finden Grenzkontrollen an den Grenzen der Mitgliedsstaaten in der Regel nicht statt. Der Raum für...

Sondernews/Merkblätter

Was kostet die Welt?
19. Juni 2024
Krank im Auslandseinsatz als Expatriate – was tun?
14. Juni 2024
Urkundenübergabe in Kassel – Weiterbildung HR Global Mobility Manager (IHK)
10. Juni 2024
Luxemburg Updates
23. Mai 2024
Litauen Updates
16. Mai 2024
Neue Visumkategorie für Italien
2. Mai 2024

Sichern Sie sich aktuelles Wissen rund um das Thema „Internationales Personalmanagement - Mitarbeiterentsendung weltweit“

X
X
X