Updates Schengenraum

Bulgarien und Rumänien treten schrittweise dem Schengen-Raum bei

Der Schengen-Raum ermöglicht den freien und uneingeschränkten Personenverkehr innerhalb des Schengen-Gebiets. So finden Grenzkontrollen an den Grenzen der Mitgliedsstaaten in der Regel nicht statt. Der Raum für „grenzenloses Reisen“ wird nun durch zwei weitere Mitgliedsstaaten erweitert. Ab 31. März 2024 werden auch Rumänien und Bulgarien dem Schengen-Raum beitreten. Allerdings handelt es sich hierbei zunächst um einen Teilbeitritt. Das heißt, dass die Kontrollen zunächst an den Luft- und Seegrenzen aufgehoben werden und an den Landgrenzen bestehen bleiben. Über die Aufhebung der Kontrollen an den Landgrenzen soll 2024 entschieden werden.

Das Reisen auf dem Luft- oder Seeweg zwischen Bulgarien, Rumänien und den weiteren Schengen-Staaten wird somit einfacher, da Reisende an den Grenzen nicht mehr kontrolliert werden müssen. Aufgrund des Teilbeitritts erhalten Personen, die für die Einreise nach Rumänien oder Bulgarien ein Visum benötigen, weiterhin ein nationales Visum für die Einreise und noch nicht das einheitliche Schengenvisum „C“.

Gerne unterstützen Sie wir Sie bei visarelevanten und weiteren Themen rund um die internationale Entsendung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen.

Kontaktieren Sie uns gerne bei Wünschen und Fragen – unsere Expertise aus der Abwicklung von mehr als 1.000 Entsendungen und internationalen Mitarbeitereinsätzen für über 380 zufriedene Kunden weltweit steht Ihnen zur Verfügung.

Vorheriger BeitragNächster Beitrag

Ähnliche Beiträge

Updates Staatsangehörigkeitsrecht

Dauerhafte Bleibeperspektive in Deutschland Mit dem neuen Fachkräfteeinwanderungsgesetz soll Deutschland für internationale Fachkräfte attraktiver werden. Doch auch die Bleibeperspektive in Deutschland spielt eine wichtige Rolle bei der Anwerbung internationaler Fachkräfte und ihrer Familien (Lesen Sie...
Japan führt neues Visum ein

Japan Updates

Visum für Digitale Nomaden für Japan voraussichtlich ab Ende März 2024 Japan will eine neue Visumkategorie für sogenannte Digitale Nomaden einführen. Derzeit sind visafreie Kurzaufenthalte in Japan bis 90 Tage für Deutsche und Angehörige 67...

Sondernews/Merkblätter

Updates Staatsangehörigkeitsrecht
22. Februar 2024
Japan Updates
20. Februar 2024
Österreich Updates
13. Februar 2024
UK Updates
8. Februar 2024
Bilaterales Sozialversicherungsabkommen Österreich-Japan
6. Februar 2024
Update Homeoffice bei grenzüberschreitender Telearbeit
30. Januar 2024

Sichern Sie sich aktuelles Wissen rund um das Thema „Internationales Personalmanagement - Mitarbeiterentsendung weltweit“

X
X
X