Großbritannien Update

ETA: Elektronische Einreisegenehmigung für Reisen nach Großbritannien

Noch in diesem Jahr wird Großbritannien das bestehende Visa Waiver Sytem durch die neue Electronic Travel Authorization (ETA) ersetzen. Drittstaatsangehörige benötigen bereits ab November 2023 für die Einreise eine ETA-Genehmigung. Für EU-Staatsangehörige wird das Erfordernis voraussichtlich ab Ende 2024 gelten.

ETA ermöglicht die Einreise nach Großbritannien für Personen, die aufgrund ihrer Staatsangehörigkeit visumfrei einreisen dürfen und gilt für die Zwecke touristischer und geschäftlicher Reisen. Zu den berechtigten Ländern gehören beispielsweise Personen der folgenden Nationen: Deutschland, Frankreich, Italien, Polen, Japan, USA, Singapur und Mexiko.

Für alle anderen Zwecke bedarf es der vorherigen Beantragung und Erteilung eines Visums. Gleiches gilt für Personen mit einer Staatsangehörigkeit, die sie nicht berechtigt, nur auf Grundlage von ETA nach Großbritannien einzureisen.

ETA ähnelt dem US-amerikanischen ESTA-System. Auch für ETA bedarf es der vorherigen Online-Eingabe persönlicher Daten und Informationen über die geplante Reise nach Großbritannien. Die Bearbeitungsgebühr wird voraussichtlich 10 Pfund und die Bearbeitungsdauer ca. 72 Stunden betragen. Die ETA-Genehmigung wird für zwei Jahre gültig sein und erlaubt mehrere Einreisen nach England, Schottland und Wales.

Unternehmen müssen somit zukünftig berücksichtigen, dass ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nach Großbritannien entsendet werden, vorab eine ETA-Genehmigung erlangen. Für den Fall, dass Sie Personen aus Drittstaaten beschäftigen und entsenden, gilt dies bereits ab November dieses Jahres.

Wenn Sie wissen möchten, ob ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre Reisen nach Großbritannien eine ETA-Genehmigung oder ein Visum benötigen, beraten wir Sie gerne und unterstützen Sie bei der Abwicklung. Nehmen Sie hier Kontakt zu unserer Visaabteilung auf.

Vorheriger BeitragNächster Beitrag

Ähnliche Beiträge

Litauen Updates

Litauen unterzeichnet als 21. Staat das Telearbeitsübereinkommen Das Multilaterale Rahmenabkommen bei gewöhnlicher grenzüberschreitender Telearbeit gilt seit dem 1. Mai 2024 auch für Litauen und ermöglicht es Arbeitnehmern, unter bestimmten Voraussetzungen bis zu 49,99 % ihrer...

Neue Visumkategorie für Italien

Das Digital Nomad Visum Die Verbreitung des Digital Nomad Visums nimmt weiter zu. Nun können Drittstaatsangehörige dieses Visum auch (ebenfalls möglich in Japan) in Italien beantragen. Bei einem Digital Nomad Visum handelt es sich um...

Sondernews/Merkblätter

Litauen Updates
16. Mai 2024
Neue Visumkategorie für Italien
2. Mai 2024
IAC und Kooperationspartner Business-Visum beim NRW ASEAN Summit 2024
30. April 2024
Belgien Updates
24. April 2024
Trends – Challenges – Chances im Global Mobility Management
17. April 2024
Bergfest in Kassel
8. April 2024

Sichern Sie sich aktuelles Wissen rund um das Thema „Internationales Personalmanagement - Mitarbeiterentsendung weltweit“

X
X
X