In eigener Sache: Ministerpräsidentenkonferenz ermöglicht wieder Durchführung von Bildungsangeboten

Durch den Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz vom 30.04.2020 kommt es zu weiteren Lockerungen im Rahmen der Corona-Krise und schrittweiter Normalität in Deutschland.

Wie die Hessische Landesregierung auf Nachfrage bestätigt, sind ab dem 04.05.2020 unter Einhaltung der gängigen Hygienemaßnahmen und dem Mindestabstand u.a. auch wieder Fortbildungsangebote privater Anbieter freigegeben.

Die IAC freut sich daher besonders, in ihrem eigenen Trainings- und Schulungsraum den Seminarbetrieb ab sofort wiederaufzunehmen. Die Seminare finden in Kleingruppen bis maximal 5 Teilnehmer statt, eine Mindestteilnehmerzahl gibt es nicht. Durch diese Gruppengröße kann der notwendige Sicherheitsabstand zwischen den einzelnen Teilnehmern jederzeit gewährleistet werden, natürlich stehen entsprechende Hygieneschutzmaßnahmen bereit. Unser Schulungsraum ist so konzipiert, dass jeder Teilnehmer genügend Freiraum hat.

Unsere Aus- und Weiterbildungsangebote finden Sie in unserem Seminarshop.

„Wir freuen uns auf die Wiederaufnahme der Bildungsangebote, wissen wir doch den lebendigen Aus- und Weiterbildungsansatz sehr zu schätzen. Der Austausch der Teilnehmer untereinander ist unseres Erachtens nach sehr wichtig. Da unsere Themengebiete im Global Mobility Bereich sehr komplex sind, kann ein Webinar hier nur eher begrenzt Ersatz bieten. Eine intensive Schulung der Themen und der Austausch der Teilnehmer als best practice Ansatz steht für uns an erster Stelle.

Gern bieten wir Ihnen unsere Schulungen auch Inhouse an. Sofern also aufgrund von internen Reiseverboten die Teilnehmer noch nicht zu uns kommen können, bieten wir Ihnen die Aus- und Weiterbildungsangebote natürlich auch in Ihrem Unternehmen an. Hierbei werden auch von Seiten der Referenten und Ausbilder die Hygiene- und Schutzmaßnahmen selbstverständlich eingehalten. Sprechen Sie uns hierzu direkt an. Wir sind gern für Sie da!“, so Kai Mütze, Geschäftsführer der IAC Unternehmensberatung GmbH.

 

 

 

 

Empfohlene Artikel

IAC International Assignment Consulting Beitrag-3

Arbeitgeber mit Sitz im Ausland

In der Europäischen Union gilt: Arbeitnehmer, die in einem Mitgliedstaat arbeiten, unterliegen der dortigen Sozialversicherungspflicht – unabhängig davon, in welchem Land der Arbeitgeber seinen Sitz hat.

Außenwirtschafts-Online-Forum zum Thema: Brexit

Bei der Komplexität internationaler Geschäfte ist für die erfolgreiche Durchführung eine Vielzahl von Faktoren zu beachten. Die Erfahrung zeigt immer wieder: Erst das Zusammenwirken praxisbewährter und kompetenter Spezialisten wird den Anforderungen einer qualifizierten und umfassenden...

Sondernews/Merkblätter

Gesetzentwurf: Arbeitnehmer-Entsendung nach dem Brexit
29. März 2021
Arbeitsmigration – Aktuelle Westbalkanregelung
19. März 2021
Update – Überblick: Einreiseanmeldungen innerhalb Europas
15. März 2021
Arbeitgeber mit Sitz im Ausland
11. März 2021
Außenwirtschafts-Online-Forum zum Thema: Brexit
9. März 2021
Ein Jahr Fachkräfteeinwanderungsgesetz
5. März 2021

Sichern Sie sich aktuelles Wissen rund um das Thema „Internationales Personalmanagement - Mitarbeiterentsendung weltweit“

X
X
X