SIPSI 2.2 – französisches Meldeportal erhält neuen Anstrich

Das französische Meldeportal SIPSI wird aktualisiert

Am Freitag, 14.04.2022 ist eine neue Version des SIPSI online gegangen. Diese enthält folgende Verbesserungen und Korrekturen:

  • Verbesserung der Zugänglichkeit von Telediensten für Menschen mit Behinderungen
  • Korrektur eines Fehlers bei der E-Mail-Anzeige übermittelte Informationen nach Aktualisierung einer übermittelten Meldung
  • Berichtigung eines Fehlers, der sich auf die Auswahl einer Betriebsstätte über MwSt./SIREN-Nummer in Frankreich auswirkt, wenn sich die Betriebsstätte im Ausland befindet
  • Verbesserung der Selbstvervollständigung von Informationen, die in früheren Erklärungen eingegeben wurden
  • Verbesserung der Präsentation/des Layouts der Nachrichten

Benötigen Sie Hilfe bei EU-Registrierungen? Sprechen Sie uns gerne an:

Jetzt die IAC kontaktieren

Ähnliche Beiträge

EU-Registrierung Österreich

Österreich Updates

Österreich passt Ausnahmen von der EU-Registrierung an Bevor Arbeitgeber Arbeitnehmer nach Österreich entsenden, müssen sie diese bei der ZKO (Zentrale Koordinationsstelle des Bundesministeriums für Finanzen für die Kontrolle illegaler Beschäftigung) registrieren. Wie auch in anderen...
Irische Flagge auf Landkarte

Irland Update

Irland hebt Mindestlohn an Irland hat den im Jahr 2000 eingeführten Mindestlohn zum 1.1.2024 angehoben. Arbeitnehmer über 20 Jahre bekommen in Irland nun mindestens 12,70 € pro Stunde. Auch für Arbeitnehmer, die jünger als 20...

Sondernews/Merkblätter

Trends – Challenges – Chances im Global Mobility Management
17. April 2024
Bergfest in Kassel
8. April 2024
Frohe Ostern!
31. März 2024
Frankreich Updates
21. März 2024
Ungarn Updates
13. März 2024
Aus der Praxis – Sonntagsarbeit in der Schweiz
7. März 2024

Sichern Sie sich aktuelles Wissen rund um das Thema „Internationales Personalmanagement - Mitarbeiterentsendung weltweit“

X
X
X