Außenwirtschafts-Online-Forum zum Thema: Brexit

Bei der Komplexität internationaler Geschäfte ist für die erfolgreiche Durchführung eine Vielzahl von Faktoren zu beachten. Die Erfahrung zeigt immer wieder: Erst das Zusammenwirken praxisbewährter und kompetenter Spezialisten wird den Anforderungen einer qualifizierten und umfassenden Beratung und Unterstützung gerecht. Um dies zu ermöglichen erfolgte im Jahr 2011 die Initiierung und Gründung des Außenwirtschaftsforums als Informations- und Serviceplattform für internationale Geschäfte.

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit im Netzwerk bietet verlässliche Ansprechpartner für Fragen und Unterstützung zu allen wichtigen Themenbereichen bei internationalen Geschäftsprojekten.

Die IAC ist stolzer Partner und Mitglied des Außenwirtschaftsforums Nordhessen. Mit Beiträgen zum internationalen Personalmanagement bildet sie einen wichtigen Teil des Netzwerkes und ist auch bei diversen Veranstaltungen und Seminaren Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Gestaltung internationaler Personaleinsätze. Auch am 17. März 2021 sind wir wieder mit einem spannenden Vortrag für Sie dabei. Melden Sie sich jetzt für das kostenlose Außenwirtschafts-Online-Forum zum Thema Brexit an. Erleben Sie spannendePräsentationen rund die aktuelle Brexit-Lage in Bezug auf Dienstreisen, Steuerrecht und vielem mehr.

 

Einladung zum Außenwirtschafts-Online-Forum zum Thema: Brexit

 

  1. März 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr

„Der Brexit ist da – Wichtige Infos für Unternehmen mit Live-Bericht aus London“

 

Zwar haben sich die EU und Großbritannien auf ein Handelsabkommen geeinigt, die Ungewissheit über die Auswirkungen des Brexit für die deutsche Wirtschaft sorgt dennoch für große Unsicherheitbei unseren Unternehmen. Insbesondere auch bezüglich umsatz-/steuerlicher Auswirkungen und im Kontext von Mitarbeiterentsendungen sind viele Fragen offen. Hierzu informieren unsere Fachexperten aktuell und praxisorientiert und beantworten Ihre Fragen. In einer Live-Schaltung aus London informiert der dortige Repräsentant der Helaba über die gegenwärtige Lage aus britischer Sicht.

 

 

Brexit – Dienstreisen und Arbeiten von/in UK/D

Seit dem 01.01.2021 ist UK nicht mehr Mitglied der EU und somit haben sich die aufenthaltsrechtlichen und arbeitsrechtlichen Bestimmungen verändert. Dies hat Auswirkungen für dasBusiness. Arbeitseinsätze von UK nach Deutschland oder umgekehrt sind nicht mehr so einfach im Rahmen der gewohnten Freizügigkeit möglich. UK gilt ab sofort als sogenannter Drittstaat und daraus folgt, dass das Einreiserecht neu definiert wurde. Welche Vorlaufzeiten müssen Sie nun beachten undwie sehen die Antragstellungen hierzu aus? Der Vortrag gibt Ihnen einen Einblick in die veränderten Bedingungen.

Referent ist Kai Mütze, GF der IAC Unternehmensberatung GmbH

 

 

Steuerliche und umsatzsteuerliche Besonderheiten bei UK-Geschäften seit 1. Januar

Der Vortrag beleuchtet die steuerlichen Aspekte des Austritts Großbritanniens aus der EU und gibt einen kurzen Überblick über die von den Änderungen betroffenen steuerlichen Themenbereiche. Schwerpunkt hierbei liegt auf dem Themenbereich der Umsatzsteuer und dem damit verbundenen grenzüberschreitenden Waren- und Dienstleistungsverkehr nach und aus Großbritannien. Darüber hinaus gibt es einen Ausblick auf mögliche einkommensteuerliche Auswirkungen.

Referent ist Felix Conradi, GF der FACT Steuerberatungsgesellschaft mbH

 

Bericht aus London – Live Schaltung mit Informationen zur aktuellen Lage

Keynote Speaker: Max Zensen, German Desk der Helaba, NL London

 

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

 

 

Hier direkt zur Anmeldung per Fax

oder Anmeldung formlos per Email an info@aussenwirtschaftsforum.de

 

 

Ansonsten bietet das Außenwirtschaftsforum wie gewohnt rund um die Uhr interessante News, Expertentipps zu Fällen aus der Praxis, Checklisten und Ansprechpartner zu zahlreichen Aspekten internationaler Geschäfte und vieles mehr unter www.aussenwirtschaftsforum.de

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Die IAC ist auch über das Außenwirtschaftsforum hinaus Ihr Ansprechpartner rund um das internationale Personalmanagement!

 

Internationale Personaleinsätze sind vielfältig. Ob kurzfristige Dienstreisen für Servicearbeiten, Wartungseinsätze, langfristige Einsätze im Rahmen von Personalentwicklungsmaßnahmen oder der Aufbau von neuen Vertriebsstrukturen im Ausland: IAC ist Ihr Partner, um strategische, inhaltliche und rechtliche Komplexitäten zu beherrschen und Veränderungen umzusetzen sowie Weichen für rechtssichere Personaleinsätze richtig zu stellen.

 

Wenn Sie weitere Fragen rund um den Brexit oder internationale Mitarbeitereinsätze haben, zögern Sie nicht uns über unser Kontaktformular anzusprechen. Das Team der IAC GmbH berät Sie gerne.

Ähnliche Beiträge

Aktuelle Informationen zur Einreise

USA-Einreise: Testpflicht entfällt

Keine Nachweispflicht mehr für negative Corona-Tests Mit dem Rückgang der hohen COVID-19 Erkrankungszahlen kommt es nun international zu Erleichterungen in der Reisefreiheit.
Businessman

Gesellschaftsrecht der VR China – die jüngsten Änderungen, die Gesellschaften mit beschränkter Haftung betreffen

Das Gesellschaftsrecht der VR China wird nach fünf Runden von „Schönheitsreparaturen“ in den Jahren 1999, 2004, 2005, 2013 und 2018 einer Generalüberholung unterzogen. Was bedeutet der jüngste Entwurf für Gesellschaften mit beschränkter Haftung?

Sondernews/Merkblätter

USA: Abschaffung Einreisestempel im Reisepass
14. November 2022
USA-Einreise: Beschränkung für ESTA-Reisende
18. Oktober 2022
Der IAC Dressage Cup
18. Oktober 2022
US Visa: Kürzere Wartezeiten in US-Konsulaten
5. Oktober 2022
EU – Aussetzung Visa-Abkommen mit Russland
4. Oktober 2022
IAC unterstützt Jugendförderung im Handball
13. September 2022

Sichern Sie sich aktuelles Wissen rund um das Thema „Internationales Personalmanagement - Mitarbeiterentsendung weltweit“

X
X
X