Verbesserter Unfallversicherungsschutz im Homeoffice

Im Zuge des Betriebsrätemodernisierungsgesetzes verbessert sich künftig auch der Unfallversicherungsschutz im Homeoffice.

Bislang waren zwar sogenannte „Betriebswege“ in der heimischen Wohnung versichert, wie zum Beispiel der Weg zu dem in einem anderen Raum stehenden Drucker oder zu im Keller gelagerten Akten. Dagegen nicht versichert waren- anders als im Betrieb – der Weg zur Toilette oder zur Nahrungsaufnahme in der Küche. Diese Unterscheidungen werden nun mit dem neuen § 8 Abs. 1 Satz 3 SGB VII aufgegeben, d.h. wird die versicherte Tätigkeit im Haushalt der versicherten Person oder an einem anderen Ort ausgeübt, besteht Versicherungsschutz in gleichem Umfang wie bei Ausübung der Tätigkeit in den Büroräumen des Unternehmens.

Zugleich wird durch das Gesetz ein Urteil des BSG (vom 30.1.2020, BSGE 130, 25 (29 ff.)) korrigiert. Dieses verneint für den Rückweg von der KiTa zum Homeoffice den Wegeunfallschutz. Künftig ist nach § 8 Abs. 2 Nr. 2a SGB VII auch das Zurücklegen des unmittelbaren Weges nach und von dem Ort, an dem Kinder von versicherten Personen fremder Obhut anvertraut werden, versichert. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass die versicherte Tätigkeit an dem Ort des gemeinsamen Haushalts ausgeübt wird.

Empfohlene Artikel

Prozesse optimieren mit IAC

Unfall mit Job-Rad kann Arbeitsunfall sein

Job-Rad ist in aller Munde und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Der Arbeitgeber least Fahrräder und überlässt sie seinen Mitarbeitern zur privaten Nutzung. Oft­mals werden durch den Arbeitgeber auch Pflichten aus dem Leasingvertrag auf den Mitarbeiter...
Globus

Expatriates in Kriegsregionen

Wichtige Hinweise für Unternehmen In der aktuellen Krise um den Ukraine-Russland-Krieg wird deutlich, wie geopolitische Risiken und veränderte Sicherheitsumgebungen die Gefahren-Lage für Expatriates beeinflussen. Unternehmen sind in der Pflicht, Ihre Mitarbeiter entsprechend vorzubereiten und abzusichern.

Sondernews/Merkblätter

Unfall mit Job-Rad kann Arbeitsunfall sein
3. August 2022
Gesetzlicher Mindestlohn am 01.07.2022 auf 10,45 Euro gestiegen
3. August 2022
Grenzüberschreitende Leiharbeit: EuGH konkretisiert Merkmal der gewöhnlichen Tätigkeit
2. August 2022
Neufassung des Auslandstätigkeitserlasses
29. Juli 2022
EU-Parlament stimmt globalem Mindeststeuersatz zu
14. Juli 2022
Auslandsbeschäftigung: Honorarvertrag als Gestaltungsmöglichkeit zur arbeitsvertraglichen Entsendung
12. Juli 2022

Sichern Sie sich aktuelles Wissen rund um das Thema „Internationales Personalmanagement - Mitarbeiterentsendung weltweit“

X
X
X