Japan – weltweites Einreiseverbot

Seit dem 28.12.2020 bis vorerst 31.01.2021 besteht ein weltweites Einreiseverbot für ausländische Staatsbürger. Dabei sind insbesondere folgende Aufenthaltstitel betroffen: temporäre Businessvisa (bis zu 90 Tage), Working Holiday Visa sowie Langzeitvisa (Visa mit Certificate of Eligibility).

Reisende, die bereits ein gültiges Visum haben können weiterhin nach Japan einreisen. Hiervon ausgenommen sind Personen, die sich 14 Tage vor Einreise u.a. in Großbritannien, Republik Südafrika und dem Schengenraum (z.B. Deutschland) aufgehalten haben. Einreisen sind in solchen Fällen nur mit gesonderten Ausnahmen möglich. Personen, die demnach mit einem bereits ausgestellten Visum, wieder einreisen können, benötigen zur Einreise lediglich einen Reisepass, eine Residence Card und eine gültige Re-Entry Permit.

 

Ob das Einreiseverbot nach dem 31.01.2021 noch seine Gültigkeit hat, ist noch nicht festgelegt. Dies kann sich noch kurzfristig aufzeigen. Hierbei halten wir Sie gerne auf dem Laufenden. Gerne können Sie jederzeit auf uns zukommen. Wir beraten Sie in allen Fragen der Einreisebestimmungen für sämtliche Länder.

 

 

Quelle:

https://www.de.emb-japan.go.jp/itpr_de/konsular_InformationenCoronavirus.html [Zuletzt besucht am 04.01.2021]

Empfohlene Artikel

IAC International Assignment Consulting

Grenzüberschreitende Leiharbeit: EuGH konkretisiert Merkmal der gewöhnlichen Tätigkeit

Aufgrund von in der Regel deutlich geringeren Abgabensätzen als in westeuropäischen Ländern, werden Leiharbeitnehmer (insbesondere aus dem osteuropäischen Ausland) im Niederlassungsland des Verleihunternehmers und nicht im Einsatzland sozialversichert.
Aktuelle Informationen zur Einreise

USA-Einreise: Testpflicht entfällt

Keine Nachweispflicht mehr für negative Corona-Tests Mit dem Rückgang der hohen COVID-19 Erkrankungszahlen kommt es nun international zu Erleichterungen in der Reisefreiheit.

Sondernews/Merkblätter

Unfall mit Job-Rad kann Arbeitsunfall sein
3. August 2022
Gesetzlicher Mindestlohn am 01.07.2022 auf 10,45 Euro gestiegen
3. August 2022
Grenzüberschreitende Leiharbeit: EuGH konkretisiert Merkmal der gewöhnlichen Tätigkeit
2. August 2022
Neufassung des Auslandstätigkeitserlasses
29. Juli 2022
EU-Parlament stimmt globalem Mindeststeuersatz zu
14. Juli 2022
Auslandsbeschäftigung: Honorarvertrag als Gestaltungsmöglichkeit zur arbeitsvertraglichen Entsendung
12. Juli 2022

Sichern Sie sich aktuelles Wissen rund um das Thema „Internationales Personalmanagement - Mitarbeiterentsendung weltweit“

X
X
X