Tag

Sozialversicherungsrecht
Balkendiagramm
Kein fiktiver Lohnsteuerabzug notwendig Im Fall von Grenzgängern, die im Ausland wohnen und in Deutschland arbeiten, muss bei der Berechnung des Krankengeldes das zu ermittelnde Nettoarbeitsentgelt nach § 47 Abs. 1 SGB V nicht um eine fiktive Lohnsteuer vermindert werden.
Üben Grenzgänger und Grenzgängerinnen ihre Tätigkeit aufgrund der Corona-Krise vorübergehend von zu Hause aus (ganz oder teilweise), ergeben sich keine Änderungen hinsichtlich des anwendbaren Sozialversicherungsrechts.

Sondernews/Merkblätter

Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 01.01.2023
31. Januar 2023
LAG Hamburg: Wirksamkeit von Hypotax-Vereinbarungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer
19. Januar 2023
Zum 1. Januar 2023 tritt Kroatien der Schengen- und Eurozone bei
10. Januar 2023
Frankreich erhöht seinen Mindestlohn zum 01.01.2023
4. Januar 2023
Änderung der Kraftstoffpauschalen in UK für das Jahr 2023
2. Januar 2023
Rechengrößen und Grenzwerte in der Sozialversicherung für das Jahr 2023
21. Dezember 2022

Sichern Sie sich aktuelles Wissen rund um das Thema „Internationales Personalmanagement - Mitarbeiterentsendung weltweit“

X
X
X